Selbstbildnis nach sechzehn Versuchen .

Vermutlich bin ich selber der gelackmeierte, der, mich im Spiegel betrachtend, vermutete, das Abbild meiner fleischlichen Person anzuschauen. Zeit verging, sogar viel davon, bis mein Zeitgefühl fast zum Erliegen gekommen ist, bis mir bewusst war, dass ich nicht mich sehe, sondern einen anderen, der zufällig sich vor mich gestellt hat und zuguterletzt mir noch zugerufen und zugewinkt hat, hallo Beat wieviel Zeit ist vergangen dass wir uns das letzte mal gesehen haben? Ich habe fast gedacht du seist verschwunden oder hättest dich zur Unkenntlichkeit verändert ohne sich dessen bewusst zu sein. Aber nein, nichts von alledem. Du lebst noch als Lebender unter uns und immer noch fühlst dich unsergleichen, auch wenn du es nicht wahrhaben willst, du Trotzkopf.

Selbstbildnis nach sechzehn Versuchen .
2021 / Acryl auf Leinwand / 95 x 90 cm / 0583 / zurück zur Übersicht