Bewegungsmelder.
Eine ungezwungene Steifheit hat mich in Besitz genommen, formt mich nach ihrem Gutdünken, ohne mich fragen zu wollen, in welche Richtung ich einen wohlverdienten Abgang wünschte. Ich konzentriere meine Gedanken auf etwas Unverwechselbares und spüre, kaum begonnen, aus bedrängender Nähe her wohlbekannte Wärme. Ihr Gutdünken lässt mich erwarten, sie vertraue mir als ihren Bekannten und stehe mir bei in diesen unterkühlten Momenten. Sie summt Töne und Melodien als langweile sie sich gerade, als überlegte sie sich vielleicht gerade was zu tun sei. Meine Ohren spitzten sich und saugten die Klänge geradezu auf, als ahnten sie, dieses kleine Konzert würde bald ausposaunt sein. Ich stehe immer noch da in der Kälte und in der Tonlosigkeit. Wird‘s bald?

Bewegungsmelder.
2020 / Graphit auf Papier / 100 x 70 cm / LK220-112GY0540 / zurück zur Übersicht