meteorologisch unfehlbar.
Höhen und Tiefen bewähren sich in unbeherrschten Zeiten tiefdruckähnlicher Randerscheinungen mal so mal so. Wir gönnen uns nichts, was wohl das Wohlbefinden stärken würde, aber gleichzeitig unsere monetäre Balance aus dem astralen Gleichgewicht zu bringen vermöchte. Wir wissen, Zufälle erscheinen wie Sturzbäche, nämlich aus einer nimmermüden Ruhe und Ausgeglichenheit heraus, aber zugleich offenherzig und frech und rücksichtslos, in einer Direktheit und meist auch Heftigkeit, davon wir fürchten, unser Augenlicht weggeben zu müssen. Aber – es kommt anders als man denkt. Eine frugale Süssigkeit gepaart mit aufdringlicher Mehrdeutigkeit bietet sich uns an. So aus dem sanften Nichts herkommend. Wir sammeln unsere Gefühle zu einem Strang aus erquickender Erwartung. Dann übertüncht uns süsse Lebendigkeit.

meteorologisch unfehlbar.
2020 / Acryl auf Leinwand / 135 x 130 cm / LK220-000CH0546 / zurück zur Übersicht