Was war denn da?
Diese unaufmerksame Helligkeit da hat mir diesen Tag heute ohne dass ich es vernahm zu einer berauschenden Flüssigkeit vergossen, über alle Ränder hinweg verschwabbten die duftenden Essenzen und befüllten die umliegenden Siegesbecher mit ihrer Kostbarkeit. Wem möchte diese Aufmerksamkeit mehr zusagen als mir selber die weder sesshaft war noch irgendeine Standfestigkeit als gefällig erachtete und also bedürfnislos meine Augen benetzte um das Unnahbahre zu mir zu locken? Ich ahnte noch kannte ich ihre Verformbarkeit und ihre wohl durchsichtige Gestalt, aber die Klänge ihrer Stimme wirbelten Herz und Verstand durcheinander und versüssten auch gleich mein Begehren nach entrückender Besessenheit irgendeines Dinges das meinen zeitlosen Ehrgeiz pulverisieren könnte.

Was war denn da?
2020 / Acryl auf Leinwand / 55 x 50 cm / LK0579-220000CH / zurück zur Übersicht